Tierwelt

Natürlich Frau sein

Leben nach dem eigenen Zyklus

Dein Zyklus ist so lange lästig, bist du ihm Platz in deinem Leben einräumst.

Irina Langendörfer

Wir Frauen sind von Natur aus zyklische Wesen und Spiegelbilder der Natur.

Winter Frühling Sommer Herbst

Entdecke die Liebe zu deinem Zyklus.

Was bedeutet, leben nach dem eigenen Zyklus?

Der Zyklus einer Frau dauert im Durchschnitt 28 Tage. Zyklen zwischen 25 bis 35 Tagen liegen jedoch im absolut normalen Bereich. Die Zykluslänge ist von Frau zu Frau unterschiedlich und wird durch äussere und innere Einflüsse verändert.

Medizinisch spricht man von vier Zyklus-Phasen: Menstruation, Follikelphase, Eisprung, Lutealphase. Dieser Zyklus spiegelt sich in den vier Jahreszeiten der Natur und auch in den Mondphasen. Meist stimmt der weibliche Zyklus wegen verschiedensten Einflüssen nicht mehr mit den Mondphasen überein.

Dich mit dem eigenen Zyklus zu befassen, den Körper und die Gefühle zu beobachten, können dir ein ganz neues Lebensgefühl schenken. Zyklisch leben bedeutet, nicht immer gleich zu sein., "entstehen, werden, vergehen", - es ist ein stetiger Wandel. Und das ist auch gut so, denn immer gleich sein bedeutet still zu stehen, nicht im zu Fluss sein, ist anstrengend und erschöpfend für unseren Körper. Du darfst dir erlauben, immer wieder anders zu sein, das ist der natürliche Ursprung der Frau. Erlaubst du dir das, bist du gelassener, friedlicher und liebevoller mit dir selbst.

Mit der Zeit lernst du dich und deinen Körper besser kennen und kannst deine Energie und deine Aktivitäten bewusst nach deinem Zyklus richten. Denn wenn du weisst, in welcher Jahreszeit du dich befindest, kannst du ganz bewusst Dinge an deinem Lebensstil anpassen oder verändern und so deine Lebensqualität und dein Wohlbefinden verbessern. Du spürst mehr Energie, Ausgeglichenheit und bist im natürlichen Einklang mit deiner weiblichen Natur.

Der ureigene Zyklus zu erkunden, ist eine magische Reise zu dir selbst. Eine Reise zu deiner natürlichen Kraftquelle. 

 

Die vier Zyklusphasen

Bedenke, dass die Tage der einzelnen Phasen sehr theoretisch berechnet sind. Bei  jeder Frau sind die einzelnen Zyklus-Phasen sehr unterschiedlich in der Dauer.

1. Zyklus - Phase 

Tag 1 - 7

Menstruation / dein innerer Winter / Neumond / weise Frau

Der Baum: er ist stark verwurzelt und schöpft neue Kraft und wird genährt. Knospen reifen an.

In dieser Phase ist das Verlangen oft gross sich zurückzuziehen, in die Stille zu gehen und die Ruhe zu geniessen. Die Energie ist tief und somit ist es schön, wenn du dir in dieser Zeit entspannende Sachen gönnst, welche dir besonders guttun. Wenn wir uns in dieser Phase nicht genügend Zeit für uns nehmen, wird die Stimme in unserem Körper immer lauter und die Mens-Schmerzen können stärker werden. Erlaube dir Zeit mit dir allein zu verbringen und auf deine Bedürfnisse zu achten. Diese Zeit hat, wie auch der innere Herbst, so viel Wahrheit und Magie in sich. ...Lasse dich darauf ein.

 

2. Zyklus - Phase

Tag 7 - 14

Follikelphase, heranreifendes Ei / dein innerer Frühling / zunehmender Mond / junge Frau

Der Baum: die Energie fliesst in die Äste, die Blätter fangen an sich zu entfalten und die Knospen reifen weiter aus.

Die Frühlingsphase ist die Zeit nach deiner Menstruation. Die Energie steigt langsam an und es fühlt sich an, als ob du frische Morgenluft einatmest. Die Kraft des Frühlings weckt die Neugier in dir und es ist eine gute Zeit, um etwas Neues zu beginnen. Erde dich gut in dieser Zeit, nicht dass du dich verzettelst. Visionen und Wünsche nehmen Farbe und Form an.

3. Zyklus - Phase

Tag 14 - 21

Eisprung / dein innerer Sommer / Vollmond / Frau/Mutter

Der Baum: die Knospen springen auf, der Baum ist voll und ganz in seiner Blüte.

Die Energie ist im Sommer hoch und die meisten Frauen erleben diese Zeit als sehr positiv. Du bist mutig und kreativ, fühlst dich weiblich und zeigst dich gerne im Aussen. Du bist offen und kommunikativ. Du spürst die wohltuende Mittagssonne in deinem Herzen und bist voll und ganz in deiner Blüte. Bereit für Kinder und neue Ideen und um Träume und Wünsche zu verwirklichen.

4. Zyklus - Phase

Tag 21 - 28

Lutealphase, unfruchtbare Zeit / dein innerer Herbst / abnehmender Mond / wilde Frau

Der Baum: die Blüten verwelken. Die Blätter verfärben sich und fallen schliesslich ab. Die Energie fliesst zurück in den Stamm. 

Durch die Hormone sinkt die Energie ab und es ist Zeit um Altes loszulassen. Was brauche ich? Auf was kann ich verzichten? Was tut mir gut, was will ich? Und ganz wichtig, was will ich nicht mehr?

Versuche diesen wertvollen Herbstabend willkommen zu heissen und ihn zu ehren. Akzeptiere, dass deine Energie langsam zurückgeht und es völlig in Ordnung ist, alles etwas ruhiger anzugehen. 

Krampfhaft im Sommer bleiben zu wollen, wird dir nicht gut tun und lässt PMS-Symptome stärker werden. 

 

Unbeschreiblich weiblich

Das Prinzessinnenkrönchen abnehmen

und den Hexenbesen hervorholen, 

einen wilden Ritt durch die Welt wagen, 

meine Weisheit einpflanzen

und Heilung schenken.

Das Leben zärtlich umarmen

und mich hart in den Wind stellen, 

voller Lebenslust singen,

lieben, grenzenlos und ohne Schranken,

kämpfen, wenn es an der Zeit ist

und mich in die Stille zurückziehen,

wenn ich es brauche.

Für ein fröhliches Zusammensein,

den Kochlöffel schwingen,

die Schürzen an den Haken hängen,

mein schönstes Kleid aus dem Schrank holen

und hemmungslos tanzen.

Marion